Latest Visits
Countries
Regions
Years
Categories
Search

Catania - the city under the Volcano - Late Baroque Towns of the Val di Noto (South-Eastern Sicily)

Catania, Italy
07.09.2022

Catania, die zweitgrößte Stadt auf Sizilien, wird oft als "die schwarze Perle am Vulkan" bezeichnet. Die Stadt liegt am Fuße des beeindruckenden Vulkans Ätna, der nicht nur für seine Schönheit, sondern auch für seine gelegentlichen Aktivitäten bekannt ist. Mit einer reichen Geschichte, einer faszinierenden Kultur und einer beeindruckenden Architektur ist Catania ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus der ganzen Welt.

Die Geschichte von Catania reicht bis ins 8. Jahrhundert vor Christus zurück, als es von den Griechen gegründet wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Stadt von verschiedenen Mächten wie den Römern, den Byzantinern und den Normannen beherrscht, was zu einer interessanten Mischung aus architektonischen Einflüssen führte. Heute kann man in Catania sowohl griechische als auch römische Ruinen bewundern, die Zeugen der reichen Vergangenheit der Stadt sind.

Eines der bekanntesten Wahrzeichen von Catania ist der Dom von Catania, der im 11. Jahrhundert erbaut wurde und im Laufe der Jahrhunderte mehrmals zerstört und wieder aufgebaut wurde. Der Dom ist ein beeindruckendes Beispiel für die barocke Architektur, die in der Stadt weit verbreitet ist. Die gesamte Altstadt von Catania wurde im barocken Stil wiederaufgebaut, nachdem ein verheerendes Erdbeben im Jahr 1693 die Stadt fast vollständig zerstört hatte.

Neben der beeindruckenden Architektur bietet Catania auch eine lebendige Kultur und eine köstliche sizilianische Küche. Die Stadt ist bekannt für ihre Märkte, auf denen man lokale Spezialitäten wie frischen Fisch, Olivenöl und sizilianischen Wein probieren kann. Auch das Nachtleben in Catania ist sehr lebhaft, mit zahlreichen Bars und Clubs, die bis in die frühen Morgenstunden geöffnet sind.

Naturliebhaber werden in Catania ebenfalls auf ihre Kosten kommen, da die Stadt am Fuße des Ätna liegt. Es gibt zahlreiche Wanderwege, die es ermöglichen, den Vulkan zu erkunden und atemberaubende Ausblicke auf die Stadt und das Meer zu genießen. Für die Abenteuerlustigen gibt es sogar geführte Touren, bei denen man den Ätna besteigen kann.

Insgesamt ist Catania ein faszinierendes Reiseziel, das sowohl Geschichte als auch Natur bietet. Die schwarze Perle am Vulkan ist eine Stadt, die man nicht verpassen sollte, wenn man Italien besucht. Mit ihrer einzigartigen Kombination aus Kultur, Architektur und Natur ist Catania ein Ort, an dem man unvergessliche Erinnerungen sammeln kann.


The eight towns in south-eastern Sicily: Caltagirone, Militello Val di Catania, Catania, Modica, Noto, Palazzolo, Ragusa and Scicli, were all rebuilt after 1693 on or beside towns existing at the time of the earthquake which took place in that year. They represent a considerable collective undertaking, successfully carried out at a high level of architectural and artistic achievement. Keeping within the late Baroque style of the day, they also depict distinctive innovations in town planning and urban building.

Catania (, also UK: , US: , Sicilian and Italian: [kaˈtaːnja] ) is the second-largest municipality in Sicily, after Palermo, both by area and by population. Despite its reputation as the second city of the island, Catania is the largest Sicilian conurbation, and among the largest in Italy. It has important road and rail transport infrastructures, and hosts the main airport in Sicily (fifth-largest in Italy). The city is located on Sicily's east coast, facing the Ionian Sea at the base of the active volcano Mount Etna. It is the capital of the 58-municipality region known as the Metropolitan City of Catania, which is the seventh-largest metropolitan area in Italy. The population of the city proper is 311,584, while the population of the Metropolitan City of Catania is 1,107,702.Catania was founded in the 8th century BC by Chalcidian Greeks in Magna Graecia. The city has weathered multiple geologic catastrophes: it was almost completely destroyed by a catastrophic earthquake in 1169. A major eruption and lava flow from nearby Mount Etna nearly swamped the city in 1669 and it suffered severe devastation from the 1693 Sicily earthquake.During the 14th century, and into the Renaissance period, Catania was one of Italy's most important cultural, artistic and political centres. It was the site of Sicily's first university, founded in 1434. It has been the native or adopted home of some of Italy's most famous artists and writers, including the composers Vincenzo Bellini and Giovanni Pacini, and the writers Giovanni Verga, Luigi Capuana, Federico De Roberto and Nino Martoglio.

Catania today is the industrial, logistical, and commercial center of Sicily. Its airport, the Catania–Fontanarossa Airport, is the largest in Southern Italy. The central "old town" of Catania features exuberant late-baroque architecture, prompted after the 1693 earthquake, and is a UNESCO World Heritage Site.

wikipedia.org